FAQ

Was ist Psychoanalyse?

Veröffentlicht

Vor über 100 Jahren wurde die Psychoanalyse durch Sigmund Freud begründet und hat sich seitdem beständig zu einer modernen Behandlungsmethode fortentwickelt. Heute werden die Kosten für analytische Psychotherapie und die davon abgeleitete tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie von den Krankenkassen übernommen, wenn sie zur Behandlung einer Erkrankung eingesetzt werden

Den psychoanalytisch begründeten Verfahren liegt in Einzel- und Gruppenbehandlungen die Annahme zugrunde, dass seelisches oder psychosomatisches Leiden durch einen oder mehrere unbewusste Konflikte verursacht wird.

Der Erfolg psychoanalytisch begründeter Psychotherapie beruht darauf, dass in einem intensiven Prozess unbewusste Konflikte und Beziehungsstrukturen in der therapeutischen Begegnung verstanden und bearbeitet werden.

Dies hat nicht nur die Befreiung von Symptomen zur Folge, sondern führt zu einer umfassenden Besserung und Gesundung, die sich in einer nachhaltigen Stabilisierung des Selbstwertgefühls, der Selbstwahrnehmung sowie der subjektiven Lebendigkeit zeigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.